Veranstaltungen

Entnehmen sie der Übersicht Informationen zu laufenden und kommenden Veranstaltungen.

Im Konventsaal - 27. Oktober 19.30 Uhr Buchvorstellung Passgänge 3

Endlich ist es soweit - Passgänge Heft 3 ist fertig - und wir wollen es Ihnen vorstellen!

Es ist ab 27. November für 10.00 Euro zu erwerben - wer zur Buchvorstellung kommt, hat auch die Möglichkeit das Heft 2 zum Sonderpreis von 5,00 Euro!

Aus dem Inhalt:

„Es ist weniger Boeses in der Verschonung eines Sünders – als in Abstrafung Deß Unschuldigen“
Hochzeit und Ende der Hexenverfolgung.

„Führet der Witwen Sache“ – die Pfarrwitwenversorgung in Damgarten.
Eine Form der sozialen Absicherung in früheren Zeiten

„damit durch Gotts hülffe eine gesunde leibes frucht zur welt geboren“
Hebammengeschichten aus vier Jahrhunderten

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Ribnitz – Ein Stadtrundgang

Das unrühmliche Ende des Friedrich August Hobusa –
Bürgermeister in Damgarten (1867 bis 1878)

Die Eisenbahn in Ribnitz und Damgarten – ein kleiner historischer Diskurs

Die „Massenhafte Präsenz des Fremden“
Flüchtlinge und Vertriebene in Ribnitz und Damgarten in der Nachkriegszeit 1945 bis 1947

Die Ribnitzer Puppenspiele 1946 bis 1950

Die Ribnitzer Puppenbühne und ihre Leiterin Gertrud Diesing
Ribnitzer starb im September 1953 durch Schüsse in den Rücken

In Archiven entdeckt

Historische Klassenfotos Grundschule II – Friedrich-Engels-Oberschule

Aus der Tätigkeit des Freundeskreises Kloster- und Stadtgeschichte Ribnitz-Damgarten e. V.

Weihnachten im Konventsaal

Beginn 19:30 Uhr

Heiteres und Besinnliches aus Kloster und Stadt und wie gewohnt eine opulente Überraschung! Jeder ist herzlich willkommen.

Wir möchten auch das neue Weihnachtsbuch von Henry Gawlick

Rugklaas Kinnjes Schimmelrieder

Lebendige Weihnachtsbräuche in Mecklenburg

vorstellen.

In vier Mecklenburgischen Dörfern – in Buchholz, Zepkow, Wredenhagen und Tarnow – wird die einst weit verbreitete Tradition kostümierter Heischeumzüge am Heiligen Abend bis heute gepflegt. Diesen bemerkenswerten immateriellen Kulturerbe Mecklenburgs folgt Henry Gawlick sorgfältig und unterhaltsam bis zu seinem jahrhundertealten Wurzeln. Das vorliegende, reich bebilderte Buch mit einem Kapitel über die Wandlungen der Gabenbringer zum Weihnachtsmann – ist den heute noch aktiven Knieperdacksen, Klapperdacksen und Schimmelriedern gewidmet, verbunden mit der Hoffnung, dass ihr jahrhundertealter Weihnachtsbrauch noch lange fortleben wird.